Gold Partner

DJI Dock 2

KURZINFO:

Das leistungsfähigere, aber deutlich kleinere DJI Dock 2 beherbergt ganz einfach und sicher Drohnen der Serien Matrice 3D oder 3TD. Das Dock 2 ist leicht, bietet erweiterte Betriebsmöglichkeiten und verfügt über cloudbasierte intelligente Funktionen für Effizienz und Qualität im unbeaufsichtigten Betrieb.

Wenn Sie das DJI Dock 2 bei Pro Fly Center kaufen, erhalten Sie:

  • pünktliche Lieferung der Ausrüstung
  • Unterstützung bei der Installation des Geräts, seiner Konfiguration und den ersten Flügen
  • die Möglichkeit, Pro Fly Center zu beauftragen, die entsprechenden Genehmigungen für den Betrieb des DJI Dock 2 beim LBA einzuholen

Wesentliche Merkmale

  • Einfach zu implementieren und leicht
  • Schutzart IP55
  • Bis zu 10 km effektiver Betriebsradius
  • Integriertes System zur Umgebungsüberwachung
  • Cloudbasierte Modellierung
  • FlyTo-Aufgaben
  • Private Nutzung
  • Unterstützung von Nutzlasten von Drittanbietern

Was ist im Kit enthalten?

  • DJI Dock 2
  • Installationspaket
  • Matrice 3D oder Matrice 3TD Drohne
  • Betriebsgenehmigung - Operation Manual (falls erforderlich)

 

Mögliche Kombinationen auch mit:

  • mit OM / CONOPS-Vorbereitung WORKSHOP (incl. SORA) / Specific Category
  •  
  • mit STS.01 / STS.02 EU Lizenz (Specific Category)
  • mit EU-Fernpilotenzeugnis A2 (Digital-Kurs mit Prüfung)
  • mit EU-Fernpilotenzeugnis A2 (Eigenstudium mit Prüfung)
  • mit Drohnen-Inspektion Schulung (Offizielle DJI-Zertifizierung)
  • mit Photogrammetrie Schulung (Offiziele DJI-Zertifizierung)
 
Bewertung abgeben:
Preis: auf Anfrage

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig! Durch das klicken auf „Senden“ stimme ich der Datenschutzerklärung zu. Ich bestätige auch hiermit das Mindestalter von 18 Jahren erreicht zu haben.

Profly respektiert Ihre Privatsphäre!

Einfache Nutzung, schnell einsatzbereit 

Leichtes Design 

Das DJI Dock 2 ist 75 % kleiner und 68 % leichter als sein Vorgänger und lässt sich mit nur zwei Personen leicht transportieren. Dadurch wird die Installation flexibel, und die Installationskosten werden reduziert. 

Effiziente Standortbewertung

Vor dem Einsatz kann das Fluggerät die Umgebung mithilfe von Sichtsensoren erkennen und schnell feststellen, ob der Bereich über starke GNSS-Signale verfügt. Diese neue, sichtbasierte Bewertung beschleunigt die Auswahl des Standorts deutlich und verkürzt die erforderliche Zeit von fünf Stunden auf zwölf Minuten oder weniger.

Robust, zuverlässig, aufgeladen

Staub- und wasserdicht nach IP55

Das DJI Dock 2 wurde unter Berücksichtigung des Schutzes entwickelt. Dank der Staub- und Wasserbeständigkeit gemäß IP55 kann das Dock 2 auch in rauen Klimazonen und Umgebungen kontinuierlich über längere Zeiträume betrieben werden.

Integriertes System zur Umgebungsüberwachung

Das DJI Dock 2 umfasst mehrere Sensoren, z. B. für Regenfälle, Windgeschwindigkeit und Temperaturanzeigen, um Wetteränderungen in Echtzeit zu erkennen. In Verbindung mit Online-Wettervorhersagen kann es rechtzeitig Warnungen ausgeben oder Flugaufgaben über DJI FlightHub 2 beenden, um das Flugrisiko effektiv zu reduzieren.

Bessere Stabilität bei der Landung

Mit der Bilderkennungstechnologie der nächsten Generation erkennt das Fluggerät die Positionierungsmarkierungen auf der Landefläche genau. Darüber hinaus erleichtert die neue Zentrierung der Landefläche mittels Schieberampe die präzise Landung zusätzlich.

Integrierter Sicherungsakku

Bei einem unerwarteten Stromausfall kann das DJI Dock 2 mit dem integrierten Sicherungsakku für mehr als fünf Stunden unabhängig betrieben werden, sodass ausreichend Zeit für die Rückkehr und Landung des Fluggeräts bleibt.

Wartungsintervall von sechs Monaten

Aufgrund seines hohen Schutzniveaus und seiner Zuverlässigkeit muss das DJI Dock 2 nur etwa alle sechs Monate gewartet werden, wodurch die Personalkosten effektiv kontrolliert werden.

Benachrichtigungen über anormale Bedingungen

Wenn beim DJI Dock 2 und dem Fluggerät Aufgabenausfälle oder Notfälle auftreten, sendet der DJI FlightHub 2 sofort E-Mail-Benachrichtigungen. Auf diese Weise können Bediener anhand der bereitgestellten Informationen Probleme genau verfolgen und beheben.

Fluggerät-Modelle mit hoher Leistung

Die neue DJI Matrice 3D/3TD wurde speziell für das DJI Dock 2 entwickelt. Die Matrice 3D ist sowohl mit einer Tele- als auch mit einer Weitwinkelkamera mit mechanischem Verschluss ausgestattet und erfüllt damit die Anforderungen für hochpräzise Kartierungsaufgaben mit 1:500. Die Matrice 3TD ist mit einer Weitwinkel-, einer Tele- und einer Infrarotkamera ausgestattet und kann sowohl sichtbares Licht als auch Wärmebilder darstellen, wodurch sie für Sicherheits- und Inspektionsarbeiten geeignet ist.

 

DJI Matrice 3D

DJI Matrice 3TD

Weitwinkelkamera

4/3-CMOS

24 mm äquivalente Brennweite

20 MP effektive Pixel

Mechanischer Verschluss

Weitwinkelkamera

1/1,32″ CMOS

24 mm äquivalente Brennweite

48 MP effektive Pixel

Telekamera

1/2″ CMOS

‌162 mm äquivalente Brennweite

12 MP effektive Pixel

Telekamera

1/2″ CMOS

‌162 mm äquivalente Brennweite

12 MP effektive Pixel

 

Infrarotkamera

40 mm äquivalente Brennweite

Normalmodus: 640 × 512 bei 30 fps

UHR-Infrarotbild-Modus: 1280 x 1024 bei 30 fps (bei aktivierter Funktion „UHR-Infrarotbild“ aktiviert oder deaktiviert das Fluggerät automatisch den Modus „UHR-Infrarotbild“ entsprechend der Helligkeit des Umgebungslichts.)

28-facher digitaler Zoom


Überragende, umfassende Leistung

Dank ihrer leistungsstarken Funktionen erfüllt die DJI Matrice 3D/3TD die Anforderungen von Drohneneinsätzen mit hohem Standard.

  • IP54 - Staub- und wasserdicht
  • 50 Minuten - Max. Flugzeit
  • 6 Richtungen - Hinderniserkennungssystem
  • 10 km - Maximaler effektiver Betriebsradius
  • 400 - Akkuzyklen
  • Integrietes RTK-Modul - ±3 cm Positionsgenauigkeit


Dauerhafter Betrieb, kompromisslose Effizienz

Schneller Start

Das DJI Dock 2 verfügt über zwei RTK-Antennen, sodass das Fluggerät genaue Standortinformationen für die Rückkehr erhalten kann, ohne darauf warten zu müssen, dass die RTK-Daten zusammenkommen. Außerdem führt es eine vollständige Prüfung der Propeller und einen Start in nur etwa 45 Sekunden durch, um schnell einsatzbereit zu sein. 

Schnellladen

Das DJI Dock 2 lädt das Fluggerät in nur 32 Minuten von 20 % auf 90 % auf und gewährleistet so eine effiziente Stromversorgung für den fortlaufenden Betrieb.

Doppelkamera-Überwachung

Das DJI Dock 2 verfügt über eine interne und externe Fischaugenkamera für die Echtzeitanzeige. Durch die enge Überwachung inner- und außerhalb des Docks kann der Bediener die Wetterbedingungen, die Umgebungsbedingungen sowie den Start und die Landung des Fluggeräts aus der Ferne beobachten.


Cloudbasierter Betrieb, maximale Kontrolle

Cloud-Kartierung

Nachdem das Fluggerät seine Flugaufgabe abgeschlossen hat, generiert der DJI FlightHub 2 hochpräzise 3D-Modelle basierend auf den erfassten Flugdaten und stellt die Betriebsumgebung authentisch wieder her. Diese Modelle können kommentiert, vermessen und heruntergeladen werden.

Flugrouten-Editor

Mit hochpräzisen 3D-Modellen können Bediener die Flugroute aus der Ich-Perspektive visuell bearbeiten und eine Vorschau der simulierten Bilder anzeigen. Dies ermöglicht intuitive und effiziente Abläufe und verbessert die Flugroutenplanung und -genauigkeit.

KI-Stichprobe

Wenn Sie einen bestimmten Bereich im 3D-Modell einrahmen, vergleicht das Fluggerät bei nachfolgenden automatisierten Vorgängen den zu erfassenden Bereich automatisch mit dem eigerahmten Bereich. Dadurch wird der Kamerawinkel aktiv angepasst, um eine genaue Erfassung desselben Bereichs über mehrere Flüge hinweg zu gewährleisten.

FlyTo-Aufgaben

FlyTo-Aufgaben in DJI FlightHub nutzen hochpräzise 3D-Modelle, um automatisch die optimale Flugroute zu planen. Vor einer dringenden Aufgabe muss der Bediener nur auf das Motiv klicken, und das Fluggerät fliegt über eine effiziente und sichere Route zum Ziel.

Live-Flugsteuerung

Basierend auf dem DJI FlightHub 2 oder der Cloud-Plattform eines Drittanbieters kann der Bediener den Flug und den Gimbal-Winkel auch dann über Tastatur und Maus steuern, wenn das DJI Dock 2 in einer abgelegenen Region eingesetzt wird.

Hindernisumgehung

Bei der Durchführung automatischer Flugaufgaben nutzt das Fluggerät eine omnidirektionale Hinderniserkennung und eine automatische Hindernisumgehung, um die Erfolgsrate von Flugaufgaben zu erhöhen.


Offenes Ökosystem, umfassende Funktionen

Nutzlasten von Drittanbietern

Für noch mehr Funktionen können Sie über den E-Anschluss des Fluggeräts Nutzlasten von Drittanbietern [3], wie z. B. Lautsprecher und Spotlights, anschließen und die zusätzliche Nutzlast über DJI FlightHub 2 steuern. [13] Außerdem unterstützt der E-Anschluss Lite des Fluggeräts den Anschluss an einen Fallschirm [3] für erhöhte Flug- und Personalsicherheit.

Edge-Computing

Das DJI Dock 2 verfügt über eine Schnittstelle für Edge-Computing-Erweiterung, die unter anderem die Vorverarbeitung von Mediendateien ermöglicht, um die betriebliche Effizienz weiter zu verbessern.

Private Nutzung mit Cloud-API

Mit der Cloud-API können Sie ein individuelles Verwaltungssystem für das DJI Dock 2 erstellen oder es schnell mit einer Cloud-Plattform eines Drittanbieters verbinden, um eine effiziente und bequeme private Nutzung zu ermöglichen.

Cloud-zu-Cloud-Koordination

Über die FlightHub Sync-Funktion des DJI FlightHub 2 können Piloten diesen ganz einfach mit einer Cloud-Plattform von Drittanbietern verknüpfen, um die Betriebsdaten flexibel zu verwalten.

 

FAQ

 

Was ist der Unterschied zwischen DJI Dock 2 und DJI Dock? Im Vergleich zum DJI Dock ist das DJI Dock 2 deutlich kleiner und leichter und im Lieferumfang der exklusiven Drohne der Serie DJI Matrice 3D enthalten. Es zeichnet sich durch ein Design mit geringem Gewicht und eine einfache Nutzung aus und bietet gleichzeitig hervorragende Betriebsfunktionen und cloudbasierte intelligente Funktionen. Insgesamt senkt es die Schwelle des unbeaufsichtigten Betriebs erheblich und setzt in Bezug auf betriebliche Effizienz und Qualität neue Maßstäbe.
Wie lange dauert es mindestens, das Fluggerät für einen zweiten Betrieb mit dem DJI Dock 2 aufzuladen? Kann das DJI Dock 2 den Akku des Fluggeräts automatisch ersetzen? Bei einer Umgebungstemperatur von 25 °C und einem Akkustand von 20 % des Fluggeräts nach der Landung dauert es 32 Minuten, den Akku auf 90 % zu laden. Daher beträgt der Mindestabstand zwischen zwei Einsätzen 32 Minuten. Das DJI Dock 2 unterstützt keinen automatischen Akkuwechsel für das Fluggerät.
Unterstützt das DJI Dock 2 eine Drohne mit mehreren Docks und ein Dock mit mehreren Drohnen? Das DJI Dock 2 unterstützt kein Dock mit mehreren Drohnen. Die aktuelle Firmware unterstützt keine Drohne mit mehreren Docks. Weitere Informationen finden Sie in den nachfolgenden Informationen zur Firmware-Aktualisierung.
Unterstützt das DJI Dock 2 Edge-Computing? Ja, das DJI Dock 2 unterstützt die Integration eines Edge-Computing-Moduls.
Bis zu welcher maximalen Windgeschwindigkeit und Niederschlagsmenge kann das DJI Dock 2 normal betrieben werden? Die maximale Windgeschwindigkeit beträgt 8 m/s und die maximale Niederschlagsmenge 2 mm/h.
Können Bediener den Flug- und Gimbal-Winkel des Fluggeräts über die Cloud-Plattform des DJI FlightHub 2 manuell steuern? Ja. Ausführliche Informationen zur Bedienung finden Sie im Tutorial-Video.
Welche Drohnen werden von DJI Dock 2 unterstützt? Das DJI Dock 2 unterstützt nur die Drohnen der Serie DJI Matrice 3D.
Unter welchen Bedingungen wird die Kühlfunktion des DJI Dock 2 automatisch aktiviert oder deaktiviert? Die Kühlfunktion des DJI Dock 2 wird aktiviert, wenn die Umgebungstemperatur 5 °C und die Akkutemperatur des Fluggeräts 35 °C überschreitet. Die Kühlfunktion des DJI Dock 2 wird deaktiviert, wenn die Akkutemperatur des Fluggeräts unter 30 °C fällt. (Wenn die Akkutemperatur des Fluggeräts nicht erkannt werden kann, wird die Temperatur der internen Zirkulation als Referenz verwendet.)
Wie funktioniert die Übertragung von Mediendateien? Können Fotos, Videos und Flugstatus in Echtzeit übertragen werden? Nach der Landung überträgt das Fluggerät Mediendateien an das DJI Dock 2. Sobald die Übertragung abgeschlossen ist, löscht das Fluggerät die Mediendateien automatisch. Nachdem das DJI Dock 2 die Mediendateien erhalten hat, werden sie in die Cloud hochgeladen. Sobald das Hochladen abgeschlossen ist, löscht das DJI Dock 2 die Mediendateien automatisch. Das Fluggerät unterstützt die Übertragung von Mediendateien während des Fluges nicht, kann aber den Flugstatus in Echtzeit zurückgeben.
Wie verwende ich FlyTo-Aufgaben? Ausführliche Informationen finden Sie im Tutorial-Video zu FlyTo-Aufgaben.
In welcher Umgebung kann das DJI Dock 2 installiert werden? Es sollte in einer offenen Umgebung mit Strom und Internet in bis zu 4.000 Metern Höhe installiert werden. Weitere Informationen finden Sie im Installations- und Einrichtungshandbuch.
Wie wird die präzise Landung auf dem DJI Dock 2 erreicht? Das Fluggerät kann das DJI Dock 2 über das RTK-Positionierungssystem und die Funktion zur Erkennung von Positionsmarkierungen präzise lokalisieren. Durch die neue Zentrierung der Landefläche mittels Schieberampe wird die Erfolgsquote bei der Landung zusätzlich erhöht.
Wie geht das DJI Dock 2 mit unerwarteten Stromausfällen um? Bei einem unerwarteten Stromausfall kann das DJI Dock 2 mit dem integrierten Sicherungsakku für mehr als fünf Stunden unabhängig betrieben werden,* sodass ausreichend Zeit für die Rückkehr und Landung des Fluggeräts bleibt. Nach einem Stromausfall unterstützt das DJI Dock 2 Funktionen wie das Laden von Fluggeräten, die Klimaanlage, die Heizung der Abdeckung und Windgeschwindigkeitsanzeige nicht. Überprüfen Sie Fehlfunktionen stets umgehend.

* Gemessen mit vollständig aufgeladenem Sicherungsakku in einer Umgebung mit 25 °C.
Wo kann ich das DJI Dock 2 kaufen? Bitte wenden Sie sich an Ihren DJI-Händler vor Ort.
Was ist der Unterschied zwischen der DJI Matrice 3D und der DJI Matrice 3TD? Die DJI Matrice 3D verfügt über eine Tele- und eine Weitwinkelkamera mit mechanischem Verschluss, die die Anforderungen für hochpräzise Kartierungsaufgaben mit 1:500 erfüllt. Die DJI Matrice 3TD ist mit einer Weitwinkel-, einer Tele- und einer Infrarotkamera ausgestattet und kann sowohl sichtbares Licht als auch Wärmebilder darstellen, wodurch sie für Sicherheits- und Inspektionsarbeiten geeignet ist.
Was ist der Unterschied zwischen der Serie DJI Matrice 3D und der Serie DJI Mavic 3 Enterprise? Die Serie DJI Matrice 3D wurde speziell für das DJI Dock 2 entwickelt. Im Vergleich zur Serie DJI Mavic 3 Enterprise bietet sie eine längere Flugzeit von bis zu 50 Minuten* und verfügt über ein wasserdichtes Gehäuse, eine GNSS/RTK-Antenne sowie Funktionen zum Entfeuchten eines beschlagenen Objektivs und zum kabellosen Aufladen.

<sup>* Getestet in einer kontrollierten Umgebung. Die spezifischen Testbedingungen sind wie folgt: Vorwärtsflug mit einer konstanten Geschwindigkeit von 46,8 km/h in einer windstillen Laborumgebung in 20 Metern Höhe über dem Meeresspiegel, im Fotomodus (ohne Fotoaufnahme während des Fluges), mit ausgeschalteter Hindernisvermeidung und einem Akkustand von 100 % bis 0 %. Die tatsächlichen Ergebnisse können je nach Umgebung, Verwendung und Firmware-Version variieren.
Kann ich die Serie DJI Matrice 3D mit einer Fernbedienung manuell steuern? Sobald die Serien DJI RC Pro Enterprise und DJI Matrice 3D gekoppelt sind, können Kunden mit der manuellen Steuerung fortfahren.
Kann die Serie DJI Matrice 3D mit anderen Docks verwendet werden? Nein. Sie kann nur mit dem DJI Dock 2 verwendet werden.
Unterstützt die Telekamera der DJI Mavic 3D Kartierung ohne Passpunkte (Ground Control Points, GCPs)? Nein, aber die Weitwinkelkamera der DJI Matrice 3D unterstützt Kartierung ohne GCPs.
Ist das Zubehör der Serie DJI Mavic 3 Enterprise mit der Serie DJI Matrice 3D kompatibel? Nur der DJI RC Pro Enterprise ist kompatibel.
Unterstützt die Serie DJI Matrice 3D Hyperlapse, ActiveShots und Zeitraffer? Nein.
Unterstützt die Serie DJI Matrice 3D eine genaue Kartierung? Die DJI Matrice 3D erfüllt die Anforderungen von hochpräzisen Kartierungen mit 1:500. Wenn die DJI Matrice 3TD für Kartierungen verwendet wird, kann die Modellgenauigkeit die Anforderungen an hochpräzise Kartierungen nicht erfüllen. Daher wird stattdessen die DJI Matrice 3D empfohlen.
Welche Vorsichtsmaßnahmen sind bei der Verwendung der Infrarotkamera der DJI Matrice 3TD zu beachten? Setzen Sie das Objektiv der Infrarotkamera nicht starken Energiequellen wie Sonne, Lava oder Laserstrahlen aus. Andernfalls kann der Kamerasensor verbrannt werden, was zu dauerhaften Schäden führt.
Kann ich die Serie DJI Matrice 3D in allen Ländern oder Regionen verwenden? Nein. Bitte erkundigen Sie sich vor dem Kauf bei Ihrem Händler über die entsprechenden Länder und Regionen.
Unterstützt die Serie DJI Matrice 3D die Installation von Nutzlasten von Drittanbietern? Das Fluggerät verfügt über einen E-Anschluss und unterstützt den Anschluss an Nutzlasten von Drittanbietern wie Lautsprecher und Spotlights für zusätzliche Funktionen. Darüber hinaus unterstützt der E-Anschluss Lite am Fluggerät den Anschluss eines Fallschirms und gewährleistet so die Sicherheit von Flug und Personal.

Lautsprecher, Spotlights, Fallschirme und andere Nutzlasten von Drittanbietern sind separat erhältlich.
Warum drehen sich die Propeller der Serie DJI Matrice 3D vor dem Start langsam? Vor dem Start dreht die Serie DJI Matrice 3D die Propeller einige Sekunden lang langsam. Während dieses Drehvorgangs überprüft das Fluggerät die Integrität der Propeller durch die Objektive. Bei Schäden an den Propellern, die größer als 10 mm sind, wird der Start abgebrochen, um die Flugsicherheit zu gewährleisten.
Warum höre ich ein Geräusch aus den Rahmenauslegern, wenn ich die Serie DJI Matrice 3D schüttle? Die Serie DJI Matrice 3D verfügt über Partikeldämpfer, die in die LED-Abdeckungen am Ende der Rahmenausleger eingebaut sind, um Vibrationen der Rahmenausleger zu dämpfen und so einen zuverlässigen, langen Flug in verschiedenen Umgebungen zu gewährleisten. Es ist normal, dass die Partikeldämpfer ein Geräusch machen beim Schütteln.

Unsere Referenzen:

Unsere Partner:

DJI Flir Pix4D DJI Academy
DMFV Solectric Helden Top7 Graser Eschbach Namic Green
3ds-scan Dronemasters Copter Flow Copter Expert Drohnen Service Born2Explore